Archiv der Kategorie 'reifen'

Metzeler Roadtec Z8 Interact

Meine ersten großen Fahreindrücke zum Metzeler Sportec M5 Interact habe ich euch ja hier ausführlich beschrieben. Ich möchte euch auch einen Test zum neuen Sporttourenreifen Metzeler Roadtec Z8 Interact vorstellen, der gleich gute Eigenschaften hat wie der M5. Lest euch diesen Bericht mal durch. Der Tester beschreibt fast die gleiche Eindrücke, die ich mit dem Metzeler M5 in den Bergen von Tirol hatte. Der Bericht paßt deshalb auch ganz gut zu meinem, weil die Eindrücke in der gleichen Gegend entstanden sind wie meiner, also auf identischen Straßen. Das Profil der beiden Reifen ist absolut identisch. Ich denke mal, daß die Gummimischungen etwas unterschiedlich sind. Wie auch mein Eindruck beim M5, wurde hier beim Z8 ebenfalls von hervorragenden Kalt- und Nasseigenschaften gesprochen.

Bollernde Grüße

Erster Eindruck des Sportec M5 auf der M1100S

nachdem ich nun die ersten 1000km mit dem Reifen in den Dolomiten gefahren bin, kann ich nur sagen: Der beste Reifen, den ich bis jetzt hatte.
Warum?
Selten habe ich ein so gutes Gefühl in Schräglage gehabt. Die Kurven lassen sich schnell und präzise anfahren. Hartes Bremsen vor den Spitzkehren haben dem Reifen nichts angetan und das Motorrad blieb sauber in der Spur und dabei gut zu beherschen. Aus den Spitzkehren herausbeschleunigen macht dem Reifen ebenfalls nichts. Nicht einmal rutschte das Hinterrad unkontrolliert weg. Im Regen machte der M5 ebenfalls ein sehr solide Arbeit. Ich konnte im Regen noch nie so zügig fahren. Beim anbremsen aus nasser Straße hatte ich mit dem M5 nie ein Problem oder ungutes Gefühl. Selbst starkes Beschleunigen, bei sehr viel Wasser auf der Straße, machte dem Reifen nichts aus und das Motorrad blieb sauber in der Spur. Da war der Pirelli Rosso Corsa und auch teilweise der RossoII eine absolute Katastrophe.
Bei der Haltbarkeit war ich mehr als überrascht. Trotz der sehr schnellen Fahrweise, mit unendlich vielen Kehren und das damit harte Herausbeschleunigen und starke Anbremsen in die Kehren, machte dem Reifen nichts aus. Gerade mal 0,5mm Profil habe ich verbraucht. Wenn ich da an den Pirelli denke, der das Profil regelrecht aufgefressen hat! Bei dem derzeitigen Reifenbild und den gefahrenen Kilometern werde ich den M5 sicherlich gute 5000-6000km fahren können. Der Hinterreifen zeigt noch konstant 5mm Profiltiefe. WoW!

Ich kann jedem den M5 nur wärmstens Empfehlen und werde diesen Reifen nur noch fahren.

Unser Mitfahrer hatte auf einer Honda CB1000R den Michelin Pilot Road2 drauf, der ebenfalls enorm Grip hat und eine sehr hohe Laufleistung gezeigt hat.
Auch das wäre eine sehr gute Reifenwahl hinsichtlich der Langlebigkeit.

Bollende Grüße

Metzeler Sportec M5 Interact aufgezogen

heute war es soweit, meine neuen Metzeler Sportec M5 Interact habe ich aufziehen lassen. Das angekündigte Tutorial zum Aus- und Einbau des Vorderrads ist ebenfalls online und kann unter der Rubrik tutorials eingesehen werden.
Der Reifen selber macht einen sehr guten Eindruck. Vor meiner Reise nächste Woche nach Italien werde ich die Reifen noch kurz anfahren. Den Reifendruck habe ich übrigens entgegen der Empfehlung für die Monster von 2,2/2,4 etwas erhöht auf 2,4/2,6 bar. (vo/hi). Mein Reifenhändler hat mir das empfohlen. Alles weitere sehe ich dann im Kampfeinsatz. :-)
Gespannt bin ich auf die Laufleistung der beiden Reifen. Im Netz habe ich sehr vielversprechende Aussagen diesbezüglich gelesen.

Tutorial Vorderreifen aus- und einbauen

Hier noch ein interessanter Bericht zum Sportec M5:

Bollernde Grüße

Reifendruck Ducati

sicherlich hat sich der Eine oder Andere schon gefragt, warum Ducati bei allen Reifen einen sehr geringen Reifendruck gegenüber den anderen Herstellen vorgibt. Diese Frage habe ich heute meinem Reifenhändler gestellt und konnte mir dafür keine genauen Grund geben. Er sagt, das der Fahrzeughersteller dieses mit den Reifenherstellern so abspricht und die Angaben vom Fahrzeughersteller kommen. Der Reifenhersteller muss diese Bedingungen erfüllen um eine Freigabe für das entsprechende Moped zu bekommen. Die Gründe dafür könnten an der Fahrwerkgeometrie usw. liegen.

Fahre jetzt auf der M1100 den Metzeler M5 Interact und dort wird ein Reifendruck von 2,2/2,4 angegeben. Bei einer leistungsähnlichen Maschine wie z.B. der Kawasaki Z1000 wird 2,5/2,9 angegeben.

Allerdings sagt mein Händler dazu, das bei den japanischen Motorrädern immer ein Standart von 2,5/2,9 angeben ist und man den Reifendruck erst noch genauer erfahren muss. Die meisten senken den Druck um rund 0,3 bar.

Dann stimmt es wieder fast mit den Ducatiwerten. Allerdings meinte mein Händler auch, daß bei den Ducatiwerten der Druck NICHT noch weiter gesenkt werden sollte, sondern eher etwas erhöhen.

Im Übrigen gibt es diese gravierenden Unterschiede auch im Autobereich.

Bollernde Grüße

Metzeler Sportec M5 Interact bestellt…

nach langem Überlegen habe ich mich doch entschlossen, keine Pirellis zu kaufen und mich statt dessen einer neuen Marke zugewand, mit der ich pers. mehr als gute Erfahrungen gemacht habe. Die Metzeler Sportec M5 Interact habe ich heute bestellt für einen Komplettpreis von 265,- Aufziehen lasse ich sie allerdings erst im Juni, bevor ich meine Italienreise antrete. Bis dahin werde ich den RossoII wohl auch gekillt haben.
Mein Fazit zu dem Reifen: Wie auch beim Rosso Corsa, klebt der RossoII extrem gut auf der Straße. Allerdings braucht er etwas mehr Zeit um auf Temperatur zu kommen. Der Corsa hat von Anfang an genügend Grip. Leider hat sich der RossoII auch als extrem verschleißanfällig gezeigt.
Deshalb nun doch meine Entscheidung, den Pirellis den Rücken zu kehren und auf den neuen Metzeler M5 Interact zu wechseln.

Hier mal eine Kundenmeinung:
- (Honda CB1000R) Was mich gleich extrem begeistert hat, ist das unglaublich sichere Gefühl was der M5 einem vermittelt. Man spürt richtig den Grip. Gepaart mit dem sehr neutralem Verhalten bei sehr wenig Aufstellmoment beim Bremsen etc. Und wenn es mich doch mal im Regen erwischt will ich schon gewisse Reserven, die der Diablo Rosso Corsa ja nicht im Regen hat.
- (Kawasaki ZX6R) Hab nun knapp 1.500 km mit dem M5 auf einer ZX6R P runter. Bin sehr zufrieden, er ist sehr handlich und hat super Grip! die Aufwärmphase ist fast 0 :-) hab ihn auch schon auf nasser Straße testen „müssen“ und bin überrascht wie gut er haftet!

Ich habe mit dem Metzeler Roadtec Z6 nur beste Erfahrungen gemacht. Sicherlich ist das ein Tourenreifen, aber der hat sehr guten Grip, ist im Regen extrem griffig und hält sehr lange.
Natürlich kann man Äpfel mit Birnen nicht vergleichen, aber bevor man eine eigene Meinung dazu hat, muß man es ausprobiert haben. Ich werde euch berichten….

Bollernde Grüße